“Glück ist für mich der Zustand, in dem ich mich befinde, sobald ich in tiefer Übereinstimmung mit meiner Bestimmung bin, den jetzigen Moment so erlebe, wie er ist und wertungsfrei durch die Welt gehe. Glück ist für mich ein Gefühl, welches aus tiefer Liebe heraus entsteht.”

Tom Eberts

So priorisiert Tom seine Happiness im Alltag:
Das erste, was ich morgens mache, ist meiner Mama, die aktuell im Sterben liegt, einen guten Morgen zu wünschen und sie zu fragen, wie sie geschlafen hat, wie es ihr geht und ob sie irgend etwas braucht.Danach geh ich meistens Joggen, laste mich körperlich aus, um mich mit meinem Körper zu verbinden. Nach der Dusche creme ich mich mit aller Liebe und Zeit ein, um meinen Körper zu zeigen, wie wichtig er mir ist.Und danach gibt es ein veganes Frühstück, denn Tierleid ist das letzte, was ich auf dieser Erde unterstützen möchte! Ich achte sehr extrem auf meine Ernährung, dass mein Körper und somit auch meine Seele nur reine Nahrung zu sich nimmt, bin ein nachhaltiger Einkäufer und versuche so viel Plastik wie möglich zu sparen, um meiner Umwelt was Gutes zu tun.Ich übe mich den ganzen Tag lang darin, in allem die Essenz zu sehen und zu geben, was andere von mir brauchen. Denn wir Menschen sind für andere Menschen geboren, wir sind geboren um zu dienen.

Toms Happy Tipp für dich:
Frage sich stets:“Was würde die Liebe an meiner Stelle tun?“.

Und zum Abschluss:
Glück beginnt bei uns selbst und hört auch bei uns auf. Wenn wir uns gegen eine Situation auflehnen, ändern wir sie nicht. Wir verändern nur unsere Gedanken über die Situation, die uns dann wiederum traurig machen.Vertraue dem Leben, denn im Leben passiert alles für dich und nichts gegen dich. Es passiert alles immer zu dem Zeitpunkt, indem es dich am besten unterstützt. Die Welt passiert für dich!


Tom Eberts ist 21 Jahre alt und liebt das Leben. In seinem Podcast „Be Spiritual“ (http://bespiritual.de) nimmt er dich auf seinem Weg zum spirituellen Kern an die Hand und unterstützt dich mit praktischen Tipps, damit auch du deinen spirituellen Kern entfalten kannst.

Posted by:Nina Vossschulte