“Selbstbewusstsein bedeutet, dass man sich seiner Bedürfnisse und Gefühle bewusst ist.”

Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben! Wie bewusst bist du dir?

Bist du der Mensch, der du immer sein wolltest? Oder verspürst du noch eine innere Unruhe, die dir vermittelt, dass du noch nicht die Person bist, die du eigentlich sein möchtest? Wer ist denn dieser Mensch eigentlich, der du sein möchtest? Entspringt diese Vorstellung ganz deinen eigenen Erwartungen, die du an dich selbst und dein Leben hast, oder basieren sie eher in dem Wunsch, es anderen recht zu machen, andere glücklich zu machen, ihnen zu gefallen und so die Liebe zu bekommen, nach der du dich so sehr sehnst?

Bist du dir deiner Selbst bewusst?
Glücklich? Gesund? Erfolgreich? Verspielt? Lustig? Großzügig? Liebevoll? Mitfühlend? Fürsorglich? Hilfsbereit? Intelligent? Treu? Beliebt?
Was für ein Mensch möchtest du sein? Und, viel wichtiger, wie möchtest du dich fühlen?

Der Mensch, der du wirklich bist, der existiert bereits in dir. Du musst dir das nur bewusst machen und bereit sein, die Reise in dein Inneres anzutreten, um dich selbst zu finden.
Dort wirst du jedoch nicht nur die perfekten Seiten deiner Selbst finden, sondern auch die nicht so perfekten Seiten. Wie wir alle, trägst auch du Licht und Dunkelheit in dir und beide tragen dazu bei, dich zu dem Menschen zu machen, der du bist. Sei mitfühlend mit dir, wenn du diesen beiden Seiten in deinem Inneren begegnest und lerne beide liebevoll anzunehmen.

In dieser externen, materiellen Welt wirst du dich nicht finden können. Das ist ein Job deines Inneren Ichs allein. Diese Reise kann niemand sonst für dich antreten, denn niemand kann in dein tiefstes Inneres sehen und fühlen. Das kannst nur du.


1
Wie möchtest du dich fühlen?
Was macht dich glücklich? Was bereitet dir große Freude, wenn du es tust? Wie möchtest du dich fühlen, wenn du der Mensche bist, der du schon immer sein wolltest?
Wenn du das für dich beantworten kannst, dann hast du schon einen großen Schritt in Richtung deines Selbstbewusstseins gemacht. Die ersten Schritte, der Start ist immer der schwierigste. Daher steht dir zum Download in meinem HappyHub (bekomme hier Zugriff) das Workbook DeinHappinessAbenteuer zur Verfügung, um genau diese Frage zu beantworten und dich auf den ersten Schritten deiner Selbstfindung zu begleiten.

2
Lass dich nicht ablenken
Auf dem Weg zu dir selbst ist es in der heutigen Zeit der sozialen Medien sehr leicht, dich nicht nur von deiner eigenen Reise ablenken zu lassen, aber auch den schnellen und oberflächlichen Vergleichen zum Opfer zu fallen. Ich nenne sie bewusst oberflächlich, weil diese Vergleiche nicht berücksichtigen, dass wir alle unterschiedliche Menschen mit einer eigenen Geschichte, einzigartigen Talenten und einer unendlichen Anzahl an individuellen Lebenserfahrungen sind. Dennoch neigen wir in solchen Situationen dazu, Äpfel mit Birnen zu vergleichen:

“Sie ist mein Alter und ist schon in einer führenden Position.”

“Alle in meinem Umfeld sind schwanger und ich habe noch nicht mal den einen Menschen gefunden, mit dem ich mir das überhaupt vorstellen könnte.”

“Ich folge ihr auf Instagram und sie hat das perfekte Leben, alles was ich schon immer haben wollte! Wie macht sie das nur?”

Tu dir das selbst nicht an!
Unabhängig davon, dass Menschen in der heutigen Social Media Zeit dazu neigen Dinge mehr als verschönert auf ihren Profilen darzustellen, bist du in deinem Leben genau da, wo du sein sollst! Und anstatt dich mit diesem Groll abzugeben – einmal über dich selbst, aber auch im Hinblick auf die Menschen, die es besser haben – sei glücklich für die Erfolge anderer und unterstütze sie auf ihrem ganz individuellen Weg. Und wenn du darüber nachdenkst, mal einige Kilometer in ihren Schuhen zu laufen, vielleicht wäre es dann doch gar nicht mehr all das, was du eigentlich für dich selbst willst.
Also sei dankbar für den jetzigen Moment und zufrieden mit deinem Leben, so wie es ist. Empfinde Dankbarkeit für das Gute und auch das Schlechte in deinem Leben, das dich immer etwas über dich selbst lehrt und dir dabei hilft, deinen Weg in Zukunft anzupassen. Veränderung braucht Zeit. Und dir deiner selbst bewusst zu werden ist ein lebenslanger Prozess, den du immer wieder aufs Neue in kleinen Schritten bestreitest. Also lass dich nicht von dem angeblich perfekten Leben anderer ablenken, sondern bleib dir selbst und deinem Weg treu und deiner Selbst und deinen Gefühlen bewusst.

3
Tu mehr von den Dingen, die dir Freude bringen
Nimm dir Zeit, um sie mit den Dingen und Menschen zu verbringen, die dich glücklich machen. Denn diese Erlebnisse bringen dich näher zu dir selbst. Diese Momente geben dir auch einige Erkenntnisse darüber, was für ein Mensch du bist und wie du deine Lebenszeit verbringen möchtest. Denn wann immer du ganz im Moment bist und ein Gefühl empfindest, dass Wärme und Freude in dir auslöst, dann bist du mit deinem tiefsten Inneren verbunden.
Lass dich nicht durch die Erwartungen anderer zurückhalten oder von den Normen der Gesellschaft limitieren. Fühle dich frei, diese Momente der Verbundenheit mit dir selbst zu genießen. Lass dich nicht von Angst leiten, sondern mach dich von all dem frei, was dich zurückhält, dir deiner Selbst bewusst zu werden. Du wirst dein Selbst nicht in deiner Komfortzone finden. Denn du musst dich auch mit deiner Dunkelheit und den Imperfektionen deiner Selbst auseinander setzen. Auch wenn die Angst darüber verständlich ist, so ist das eine einzigartige Reise, die sich niemand vorenthalten sollte!
Jemand, der sich kennt und sich seiner Selbst bewusst ist, hat eine ganz besondere und vor allem eine anziehende Ausstrahlung. Wenn du dir Selbst näher kommst, kommst du auch in der externen Welt ganz automatisch deinen Träumen näher.


Du bist dran:
Was ist eine Sache, die du heute tun kannst, um dir deiner Selbst bewusster zu werden?
Frage dich bei jeder Entscheidung, die du über die nächsten Wochen triffst, ob die Person, die du sein möchtest, es auch so entscheiden würde.
Teile deine Schritte, Erfolge und Ziele mit mir!


Ich sehe dich. Ich finde dich ganz wunderbar, genau so wie du bist!

Zeig dich der Welt!


Foto von Hipster Mum auf Unsplash

Posted by:Nina Vossschulte